Copyright © 2009-2014 Willi Migas Thermografie | Webdesign by Die Loftagentur

Elektro-Thermografie ist ein Messverfahren der zustandsabhängigen Instandhaltung und des vorbeugenden Brandschutzes. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera wird dabei durch den Thermografen berührungslos und unter Last der thermische Zustand von Elektro-Schaltanlagen aller Spannungsstufen begutachtet, woraus er auf fehlerhafte elektrische Verbindungen und Betriebsmittel sowie kritische thermische Zustände schlussfolgern kann. Möglichkeit einer schnellen berührungslosen Ortung von Problemstellen ohne den Betriebsfluss zu beeinträchtigen.


Vorteile einer Elektrothermografie

- Vermeidung von Schäden

- Planbare Instandhaltungs-Massnahmen

- Höhere Verfügbarkeiten von Anlagen

- Verbesserung der Anlagensicherheit

Anwendungsbereiche

  1. -Feststellen von thermischen

  2. Abweichungen

  3. -Berührungslose Messungen

  4. an Elektroinstallationen im Nieder-

  5. und Mittelspannungsbereichs

- Auffinden von Leitungen

  1. -Entdeckung von verborgenen

  2. Stromverbraucher

- Überprüfung Transformatoren

Überhitzte Klemmleiste

Überlastetes Kabel mit relativ hoher Temperatur